facebook navi facebook navi
Headpic der Website von Dr. Bastkowski

Dentallexikon - M

  • Mahlzähne

    Die großen Backenzähne.
  • Marginal

    Lagebezeichnung: auf dem Rand, zum (Zahnfleisch)Rand gehörig; oder aber auch: 'nicht so bedeutend'.
  • Medial

    Zur Körpermitte hin.
  • Mesialbiss

    Abnorme Bisslage des Unterkiefers zum Oberkiefer; der Unterkiefer ist nach mesial (vorn) verlagert.
  • Metallkeramik

    Auch VMK-Technik (= VerblendMetallKeramik); Kronen- oder Brückenzahnersatz, bei welchem aus biokompatiblen und kosmetischen Gründen das aus einer speziellen Legierung hergestellte Metallgerüst mit einer keramischen Masse in einem Sinterungsprozess versehen wird.
  • Milchzahn, Milchzähne

    Mit etwa dem 6. Lebensmonat durchbrechende Zähne des Kleinkindes. Nach Abschluss der Zahnung - etwa mit dem 30. Monat - hat das Kind 20 Milchzähne. Der Name leitet sich von der kreidigen Farbe der M. ab. Die M. sind viel schwächer als die bleibenden Zähne und haben eine relativ große Nervhöhle.
  • Modellguss

    Herausnehmbarer Zahnersatz; zahntechnische Bezeichnung für aus Edelmetall oder aus einer Chrom-Kobalt-Legierung ("Stahlprothese") hergestellte Teilprothese in einem Guss (d.h. Prothesenbasis mit Klammern).
  • Molar, Molaren

    Backenzahn; lat. Bezeichnung für die Mahlzähne des menschl. Kiefers. Es sind dies die am weitesten nach hinten (distal) gelegenen Zähne des Kiefers.
  • Munddusche

    Hilfsmittel zur Entfernung von Speiseresten oder teilweise abgelöster Plaque nach dem Zähneputzen, besonders aus den Zahnzwischenräumen oder unter festsitzendem Zahnersatz.
  • Mundhygiene

    Oberbegriff aller hygienischen Maßnahmen innerhalb der Mundhöhle.
  • Mykose

    Eine durch Pilze hervorgerufene Erkrankung.